Zuerst die wohl am meisten gestellte Frage:

Was hat Zoigl mit dem "Judenstern" oder "Davidstern" zu tun? Die klare Antwort:

Nichts - rein garnichts!

Der Zoiglstern ist das alte Zunftzeichen der Bierbrauer in der Oberpfalz. Ob einer der ersten Bierbrauer vielleicht ein Jude gewesen sein könnte ist historisch nicht belegt und eher unwarscheinlich.

 

Was ist eigentlich " Z O I G L " ?

 

Zoigl  hat seinen Ursprung in der nördlichen Oberpfalz und da kommen wir die Wirtsleute Rosi und Reinhold auch her.

Das Zoiglbier ist ein hausgebrautes meist obergäriges und unfiltriertes Bier. Schon längst braut keiner mehr sein eigenes Süppchen, sonder wird in Komunbrauhäusern gebraut oder von kleinen Land- oder Privatbrauereien. 

Zoigl war früher ein Bierauschank manchmal wurde dazu auch das private Wohnzimmer ausgeräumt und dann saß man beisammen bei einer deftigen Brotzeit, bis das frische Bier zu Ende war und das dauerte meistens von Freitag an bis Montag. Damit man nicht verdurstete gab es dann ab dem nächsten Wohenende bei einem anderen Zoiglwirt, das gleiche Ritual.

Heute gibt es in der Oberpfalz und inzwischen auch näheren Umgebung rund 100 Zoiglstuben und trotzdem, wenn die Wirte zum "Zoigl" laden, haben sie auch meistens immer die Bude voll!

Zoigl ist also mehr als ein billigeres Bier und eine gute Brotzeit, Zoigl ist eine Lebensart mit Tradition.

Wir wollen auch ihnen dieses Gefühl näher bringen und veranstalten jeden ersten Freitag und Samstag eine Monats unsere Zoigltage in den Schloßstuben. Natürlich kosten an diesen Tagen der Zoigl nur einen Zwickel (2,20 €) und eine Karte mit deftigen Brotzeiten gibt es auch. Eine Quetschn und eine Gitarre stehen auch bereit und jeder der etwas zur "Belustigung" der Zoiglbesucher beitragen kann ist herzlichst willkommen. Die Wirtsleute zeigen sich dabei auch oft von einer spendablen Seite, das gehört einfach dazu!

Die Zoiglregeln auf der nächsten Seite sollten dabei natürlich unbedingt eingehalten werden!

Neugierig, durstig und hungrig - wir freuen uns auf euch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schloßstuben Oberkotzau